EAI (Enterprise Application Integration)

Die Möglichkeiten der neuen Technologien (B2B, B2C, CRM, SRC) werden nur unzureichend genutzt, wenn sie nicht auf der richtigen Plattform umgesetzt und in die bestehenden Systeme integriert werden.

Nur die unternehmensweite, intelligente Integration von Technologien und Geschäftsprozessen ermöglicht es einem Unternehmen zu wachsen, indem es auf bestehende Anwendungen aufbaut und sie nahtlos mit den neuen Technologien integriert.

Die harmonische Vernetzung unterschiedlicher IT-Generationen haben wir erfolgreich im Rahmen unseres EAI Projekts für die Generali AG umgesetzt. Es handelt sich dabei um die Anbindung einer Internetplattform (Call-Center, Schadens-, Leistungs- und Vertragsverwaltung etc.) an bestehende Main-Frame (teilweise Assembler) und UNIX-Applikationen auf Basis eines multi-tier-Ansatzes und unter Verwendung unseres standardisierten Applikations- und Entwicklungs-Frameworks.

Das System ist eine reine B2B-Anwendung. Die Geschäftsfälle (z.B. neue Verträge, Änderungen zu bestehenden Verträgen etc.) werden in Form von wiederverwendbaren XML-Messages an die entsprechenden Software-Bus-Komponenten weitergeleitet. Aufgrund der Wiederverwendbarkeit der bestehenden Strukturen ergeben sich Synergieeffekte, die weit über das laufende Projekt hinaus reichen.

Engpässe infolge von Überlastung bzw. Systemausfällen werden durch eine ausgereifte Restart/Recovery-Strategie abgefangen.